Category : Cooperative Governance

Die GenoGate Affäre befasst sich mit der missbräuchlichen Nutzung des Rechtsmantels der eingetragenen Genossenschaft eG durch genossenschaftlich organisierte Universalbanken. Betroffen sind ca. 18.Millionen Mitglieder der Genossenschaftsbanken in Deutschland. Aus der Analyse der bereits veröffentlichten EifelGate und GenoGate Papiere geht hervor, dass die Genossenschaftsidee nicht mehr im Sinne der Erfinder umgesetzt wird. Besonders auffällig ist: Die Gleichbehandlung ..

Read more

  Die von GenoLeaks im Rahmen der GenoGate Affäre aufbereiteten und teilweise bereits vorab zur Diskussion gestellten GenoGate Papiere werden am Internationalen Tag der Genossenschaften  am 2. Juli 2016  um 0.15 h zur Veröffentlichung freigegeben. Zu den wesentlichen Forderungen von GenoLeaks gehört die Offenlegung aller Vorstandsgehälter auf den Ebenen der Primärgenossenschaften, der genossenschaftlichen Prüfungsverbände, der ..

Read more

Die sich aus dem Identitätsprinzip ergebende besonderen Art der Geschäftsbeziehung , zwischen der eingetragenen Genossenschaft und ihren Mitgliedern, führt häufig zu einer einseitigen wirtschaftlichen Abhängigkeit der Genossenschaftsmitglieder von ihrer Genossenschaft.   Wobei gerade die Mitglied = Kunde Beziehung , das Identitätsprinzip die Gesellschaftsform der eingetragenen   Genossenschaften kennzeichnet. Genossenschaften sind rechtlich unabhängige Wirtschaftseinheiten, deren Mitglieder, einerseits als ..

Read more

GenoGate analysiert die systematischen Aufweichung des Förderauftrags im genossenschaftlich organisierten Bankensektor. Ist eine Regionalförderung, oder eine indirekte Mitgliederförderung 
ein ausreichender Ersatz zur Individualförderung im Sinne des Genossenschaftsgesetz? Die Genossenschaft ist die einzige Rechtsform, die vom Gesetzgeber mit einem zwingenden Zweck ausgestattet wurde. Dieser zwingende Zweck lautet: den Erwerb oder die Wirtschaft ihrer Mitglieder oder deren ..

Read more

Das für die Planung und Durchführung verantwortliche Organisationskomitee hat einen entsprechenden Vorschlag auf die Agenda der Vorstandssitzung vom 15.03 unter TOP 2 gesetzt. Aus den GenoLeaks vorliegenden , vertraulichen Unterlagen geht hervor, dass die Anzahl der eingegangenen Anmeldungen im Zeitraum 15. September 2015 bis 15. Februar 2016 voraussichtlich nicht ausreichen werden um die geplante Mindestteilnehmerzahl ..

Read more

„Operation Kürbis“  Die  Verfremdung der Selbstverwaltung durch das Führerprinzip Mit dem Verständnis von nationalsozialistischer Führung war das genossenschaftliche Prinzip der demokratischen Selbstverwaltung im Sinne der Willensbildung und Kontrolle „von unten nach oben“ nicht vereinbar. Hauptzielpunkt des Angriffs war die Position des von den Mit­gliedern gewählten Vorstandes. An die Stelle der Selbstverwaltung trat das vom Nationalsozialismus ..

Read more

Der Verein Freunde und Förderer genossenschaftlicher Werte veranstaltet am 1.06.16 in der Mercatorhalle Duisburg das Cooperative Governance Meeting. Um  den Genossenschaftsgedanken wieder zu beleben, setzt sich der Verein intensiv mit dem Thema Cooperative Governance auseinander. Der Kongress befasst sich mit der Rechtsform eingetragene Genossenschaft. Es geht um den Umgang zwischen Genossen und Genossenschaft, aber auch ..

Read more