GenoLeaks veröffentlicht Entwurf der GenoGate Protokolle

Home » Bank » GenoLeaks veröffentlicht Entwurf der GenoGate Protokolle
Bank, GenoGate, RaiffeisenNews 1 Comment

Die strategische Neuausrichtung der Genossenschaftsbanken, von der selbstständig in einem lokalen Markt operieren Regionalgenossenschaft zur Universalbank mit Milliardenumsätzen, führte nach Auffassung des internen GenoLeaks „Witchcraft Lesezirkel“ zu einer völligen Abkehr von der ursprünglichen Genossenschaftsidee.
Dieser Strategiewechsel macht deutlich, dass sich die verantwortlichen Steuerungsgremien nicht ausreichend mit den Besonderheiten des Genossenschaftsgesetz auseinandergesetzt haben, sondern vor allem den Wettbewerb mit den lokalen Sparkassen fokussierten.

Grundsätzlich ist das System einer lokal ausgerichteten Genossenschaftsbank mit dem der Sparkassen vergleichbar. Die Genossenschaft war fixiert auf die Förderung ihrer Mitglieder, während die Sparkassen sich der regionalen Förderung verschrieben haben.

Mit der aus Wettbewerbsgründen vollzogenen Öffnung der Genossenschaften für das Nichtmitgliedergeschäft, rückte die unmittelbare Förderung der Mitglieder, der Zweck jeder Genossenschaft, in den Hintergrund. Mitglieder und Nichtmitglieder wurden gleich behandelt. Die Förderung der Mitglieder, bei ihren Geschäften mit ihrer Bank, war Vergangenheit.

Geblieben sind die Haftung der Mitglieder und die Nichtbeteiligung der Mitglieder an dem angesammelten Genossenschaftsvermögen.

Folgen wir dieser Argumentation, ergibt sich hieraus auch der einzige nachvollziehbare Grund warum die Genossenschaftsbanken an der Rechtsform eingetragene Genossenschaft eG heute noch festzuhalten.

Betroffen sind ca. 20.000.000 Genossenschaftsmitglieder, die mit ihrer Einlage und oft zusätzlich persönlich, mit der in der Satzung fest-gelegten Nachschusspflicht ( Haftsumme) für ihre Genossenschaft haften.

Die Genossenschaftsmitglieder, werden ohne angemessene Gegenleistung, per Gesetz und Satzung, von den Vermögenszuwächsen ihres Geschäftsbetriebs ausgeschlossen. Wegen der besonderen Tragweite dieser Angelegenheit sprechen wir von GenoGate.

GenoGate ist das Ergebnis, einer durch die Gesetzgebung begünstigten, wachsenden Einflussnahme der genossenschaftlichen Dachverbände auf die ihnen „angeschlossenen“ Genossenschaften.

Die historischen Hintergründe der GenoGate Affäre sind in der „Operation Kürbis“ dokumentiert.

Die Aufdeckung der Geldströme und die Finanzierung der Genossenschaftsverbände werden derzeit im „Vorgang Pferdekopf“ aufbereitet.

One thought on - GenoLeaks veröffentlicht Entwurf der GenoGate Protokolle

  • „Anteilseigner und Gläubiger können für eine Bankenrettung herangezogen werden. Der EuGH hat mit diesem Urteil überraschend der EU-Kommission recht gegeben.“
    Quelle: Deutsche Wirtschaftsnachrichten 19.07.16
    Nun haben die Werbeaussage: Du bist Anteilseigner oder Dir gehört die Bank leider eine völlig neue Bedeutung. Das gilt vor allem unter Berücksichtigung der Nachschusspflicht für Mitglieder mit mehr als 1 Genossenschaftsanteil.

LEAVE A COMMENT